Menschen und Tiere vom Brömmerhof

Hier auf dem Brömmerhof haben sich im Laufe der Jahre einige Menschen und Tiere angesammelt und ein Zuhause gefunden.
Zuerst einmal lebten und leben hier die Eltern meines Mannes. Sie sind die heimlichen Herrscher über jede Blume, jeden Strauch und vor allem jeden Grashalm, der hier wächst (und davon gibt es wahrhaft viele!!). Ausserdem kocht und backt meine Schwiegermama wirklich hervorragend. Jede meiner millionenhaft angedachten Diäten scheitern spätestens wenn der Geruch von "Großem Hans" durchs Haus weht. Kennt jemand von Euch dieses Gericht??

Dann sind ja noch wir vier hier, mein Mann Knut, unsere Tochter Fritzi, unser Sohn Jakob und ich. Knut, als jüngster Sohn auf der "Brömmerosa" lebt schon immer hier, ich bin im Dezember 2003 aus Hamburg hierher gezogen unsere kleine Fritzi hat sich im Frühjahr 2008 entschieden, die kleine, grosse Bauchhöhle zu verlassen und sich die kleine, grosse Welt des Brömmerhofes mit allem Drumherum anzuschauen. Unser Winterkind Jakob wollte uns (und meine gestrickten Wollhosen) dann Ende Februar dieses Jahres kennenlernen und somit sie die kleine Brömmerfamilie vorerst komplett.
Wir haben auch eine immer grösser werdende Tierschar auf unserem Hof. Der König über alle ist unser Hund Bill. Er wird in diesem Mai schon neun Jahre alt, hat aber nichts von seiner Agilität eingebüßt. Jeder Gast wird mit mehr oder weniger freudigem (je nachdem ob er Leckerlis mitbringt oder nicht) Gebell begrüßt und verabschiedet. So manch einer musste sich erst an diese Form der Begrüßung gewöhnen, denn Bill kann selbstverständlich auch lächeln! Ja, wirklich!! Man muss ihn nur ein Weilchen kennen, dann zeigt er einem sein allerschönstes Hundelächeln!
Der liebe Bill ist leider am 22.03.2010 verstorben.

Im Mai 2010 hat sich der kleine Willi in unser Herz und unser Haus geschlichen. Der Golden Retreiver-Australian Shepard Mischling ist der beste Freund unserer Tochter geworden und das schelmische Aussehen und Verhalten haben die beiden sich gegenseitig abgeschaut....

Bei uns leben auch noch eine Schar Hühner, welche uns und Freunde, Verwandte und Bekannte mit wunderbaren Eiern beglücken. Ich mag diese braun gefiederten Gesellen wirklich, allerdings haben sie die Eigenschaft, in meine Schuhe zu hacken, wenn ich mich ihnen nähere, deswegen nähere ich mich nicht allzuoft....

Ach ja, wir haben auch noch eine Herde Camerun Schafe. Genau zehn an der Zahl! Sie heißen Susi, Greta, Klaus, Enno, Karlchen, Anna, Pia, Heike, Toni und Blitzi. Die lezten vier sind gerade in diesem Jahr geboren worden und noch wirklich winzig. Ihr solltet sie mal sehen, sie sind sooooo niedlich!!