Altes vom Brömmerhof

25.09.2015

Ihr Lieben....

es ist unverzeihlich, aber ich habe schon wieder soooo lange nichts von mir hören lassen. wie genau das immer passiert, kann ich auch gar nicht sagen, aber zwischen wollbergen, kindern, tieren, wichtigen ereignissen, ballett, klavier, handballturnieren etc... passiert mir das einfach immer mal wieder (wie ihr wisst...).... vielleicht muss da mal ein plan her, ein stundenplan, oder so...

also, was ist alles passiert???

wir hatten einen ganz, ganz tollen urlaub in den richtig, richtig hohen bergen südtirols! ich habe dort meine wanderleidenschaft entdeckt und träume mal von einer richtig langen tour, mit hüttenübernachtungen, käsespätzle und murmeltierbegegnungen.....

und dann ist unsere fritzi in die schule gekommen!!! das war soooo groß für mich und uns! und so eine besonders bezaubernde einschulung! dieses nun kleine große mädchen stieg so selbstbewusst durch das blumentor auf die bühne, ging so selbstbewusst in die schulzeit hinein, stolz und strahlend. an diesem tag sind momente entstanden, die einen besonderen platz in meinen erinnerungen einnehmen werden. und wir haben so ein tolles bild von unserer tochter mit einem gesichtsausdruck, der bände spricht! (....die schönsten erinnerungen speichern wir im herzen, kein foto der welt könnte diese einfangen)....

und, wir waren und sind kräftig am werkeln für unseren markt, der schon morgen stattfindet!! es haben sich unglaublich tolle aussteller angemeldet!! dabei sind:7-puenktchen, aloha und ahoi, der kinderstand, die götzberger mühle mit tollen produkten, das nähwerk pankow, liebe lina, maschenglück, maikesan, frau severin, jana natur und filzisosa.....

so, nun wieder auf in die diele, damit morgen alles strahlt....

liebe grüsse!!

29.07.2015

Tage am Meer...

...oder im Vorzelt....

Tja, das haben wir uns ein wenig anders vorgestellt und ganz optimistisch sogar Badesachen ins Auto gepackt, als wir uns am Montag auf den Weg an die Ostsee machten.... Was wir dann wirklich gebraucht haben, waren Gummistiefel!!

Es hat einfach nahezu ununterbrochen geregnet. In Strömen!! Und während das große Tochterkind kaum zu sehen war, und mit ihrer Cousine die kurzen, trockenen Momente genutzt hat, um den Campingplatz per Fahrrad zu erkunden. Waren Jakob und ich fast ununterbrochen im Vorzelt meiner Mutter.... Und dabei sehr kreativ....
...aber einmal muss man doch seine nackten Füsse ins Wasser halten, egal wie kalt es ist....
Liebe Grüsse erstmal und ein wenig mehr Sommerwetter.....

Eure Kerstin

25.07.2015

Das Rollmäppchen....

...und wie man es macht...

So, den ersten Teil des Projektes "Einschulung" hätte ich erledigt!!
Und was für einen Spaß ich dabei hatte!!! Ach, und wie sehr es unserer Balderstklässlerin gefallen hat!! Wirklich Herrlich!!!

Hier gibts deswegen ein paar Bilchen von dem Werk.....
Und was braucht man dafür?? Zuerst einmal eine Idee, ist ja klar. Und dann einen schönen Stoff für die Innenseite (hier:Tilda) und einen Wollfilz für die Aussenseite,( einmal ein größeres Stück und hier noch einmal ein Stück, auf das eine Applikation gefilzt wird) (in diesem Fall altrosa von Wollknoll). Desweiteren braucht man Filzwolle zum Filzen und schöne Wolle zum Häkeln der Blöckchenfächer. Ach ja, ein Stück Gummilitze sollte man auch parat haben, für die Wachsmalstifte, die in der Mitte des Mäppchens stecken sollen. Was noch??? Ach ja, eine Schnur (in diesem Fall gehäkelt und dann von der Waschmaschine gefilzt), dass das Mäppchen im gerollten Zustand auch zusammenhält.

So, jetzt kann es auch schon losgehen! Meine Vorgehensweise war so:
Zuerst habe ich das Häschen und den Namen auf ein Stückchen Wollfilz mit der Nadel aufgefilzt und wieder beiseite gelegt. Als nächstes habe ich zwei breite Streifen aus wunderwunderschöner Regenbogenschurwolle gehäkelt und ebenfalls erstmal links liegengelassen.
Dann habe ich den Innen- und Außenstoff zugeschnitten und links auf links gelegt und an drei Enden zusammengenäht. Eine Seite habe ich offen gelassen um die Stoffteile wieder auf die rechte Seite wenden zu können.
Hier muss bitte dringend daran gedacht werden, auch die Schnur mit anzunähen!!! Umd zwar in die Mitte einer der kürzeen Seiten.
Nach dem Wenden habe ich mit einem Zierstich einmal um die Aussenkanten des Werkes genäht!
Jetzt legte ich die beiden Häkelstreifen auf die Innenseite des zukünftigen Mäppchens und habe sie an drei Enden angenäht. Die lange Seite, die jeweils zur Mitte des Mäppchens zeigte, habe ich dabei offen gelassen.

Das dritte Bild von oben zeigt, dass ich die Häkelstreifen durch senkrecht und parallel laufende Nähte mit dem Stoff verbunden habe. Somit enstanden kleine Fächer, in die später die Wachsmalblöcke gesteckt werden.
Möglichst genau in die Mitte zwischen den beiden Häkelstreifen, habe ich noch Gummilitze genäht,die ebenfalls Stückweise an den Stoff genäht wurden (für die Wachsmalstifte).

So, schnell noch umgedreht und per Hand die Applikation drauf genäht und fertig ist das gute Sück!!!

Ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Nachnähen!!
Eure Kerstin

22.07.2015

SOMMERFERIEN!!!!

Endlich, endlich sind sie da!!! Und die erste Woche schon fast um! Heißgeliebte Sommerferien! Wir lassen es ganz ruhig angehen und leben so in den Tag. Pflegen den einen oder anderen Husten und endlich auch mal wieder das kleine Gartenstück, für das wir verantwortlich sind.

Ich werkel täglich an all den Dingen, die Fritzi für Ihre Einschulung Anfang September brauchen wird und nebenbei entsteht auch eine neue Anleitung, über die ich bald mehr verraten werde......
Alles LIEBE und schöne Sommerferien!!!
Eure Kerstin

05.04.2015

FROHE OSTERN EUCH ALLEN!

Ihr Lieben,

ich hoffe, bei Euch scheint die Sonne genauso schön, wie hier bei uns im Norden! Und auch wenn die Schokoeier schon gefroren waren, nachdem sie von den Brömmerkindern in nullkommanix gefunden worden sind, so ist hier gerade glücklicherweise "nurimpulloverraus"Wetter!

Mal sehen, was wir mit diesem Ostertag und einem kränkelnden Brömmerknut noch so anstellen.... Für Fritzi steht er jedenfalls im Zeichen des Wackelzahns ("das wäre ja was, wenn zum Osterhasen, auch noch die Zahnfee kommen würde!!).

Oh, und ich?? Ich darf weiter fleissig für die liebe Caro von den Naturkindern probestricken! Was für eine Freude, als die Nachricht kam!! Und wie spannend, nach einer Anleitung zu Stricken, die ich gar nicht selbst geschrieben habe, überhaupt nach einer Anleitung zu stricken, ich mache meist alles "auf blauen Dunst"....
Tja, und weil es hier auf dem Hof ja schon länger keinen Nachwuchs mehr gab, gibt es noch eine Neuigkeit!! Seit zwei Wochen wohnen nämlich auch noch Schneeflocke, Schlappohr,Grummel und Schneewittchen bei uns! Sie haben vorher in einer Kaninchenauffangstation gelebt, wo sich die liebe Sabine rührend um sie gekümmert hat. Bei Ihr werden tgl. bis zu acht Tiere aus unterschiedlichsten (und meist unverständlichsten) Gründen "abgegeben". Die vier sind einfach zu herzig, wie sie da durch Ihren Stall hoppeln, und zu sehen, wie sie immer zutraulicher werden (Jakobs Schlappohr hat mir sogar schon in den Finger gebissen, ich bin doch keine Möhre!) ist einfach schön!! Fritzi zieht sich sogar noch kurz vorm schlafengehen einen Schneeanzug über den Schlafanzug und singt den vieren "Schutzengel mein" vor! Wie schön, welche Früchte unser Zubettgehritual schon trägt!!!
Ich wünsche Euch allen ein schönes Osterfest! Geniesst die Sonne,

Eure Kerstin

13.03.2015

FERTIG!

...und ab sofort in meinem Dawanda Shop erhältlich...
Liebe Grüsse, viel Spaß beim Stricken und bis ganz bald!
Eure Kerstin

08.03.2015

FRÜHLING

...lässt sein blaues Band....

Da bin ich mal wieder, und so langsam bürgert es sich wohl ein, dass nur noch einmal in jeder Jahreszeit etwas von mir zu hören ist... Eigentlich finde ich das schade.... Und ich möchte soso gern öfter schreiben... Wir beobachten das einfach mal....

Heute ist so ein herrlicher Tag!! Die Sonne hat so eine unglaubliche Kraft! Der allerallererste nurimpulloverraus Tag!! So schön, wie die erste Erdbeere des Jahres im Garten und die ersten Knospen des Flieders (ich liebeliebeliebe Flieder einfach).
Alles erwacht langsam wieder und taucht den Garten in farbenfroh duftende Blütenpracht
t

und da passte doch noch wunderbar die RegenbogennurimpulloverrausTunika dazu, die in den letzen Wochen entstanden ist und für die es auch schon erste Skizzen und Stichworte für eine Anleitung gibt....
Sie besteht ganz aus herrlich weicher Merinowolle in den allerleuchtendsten Regenbogenfarben und hat (natürlich) eine Zipfelmütze
angestrickt (wie sollte es auch anders sein?).
Ich hoffe, sie gefällt Euch, und besonders allen anderen Strickbegeisterten da draußen, genauso gut, wie mir!!

Und weil wir doch gerade beim Thema Anleitungen sind... Ich wollte doch schon so ewig lange die Anleitung für die Wolltunika anbieten können... Aber, wie es dieses verdammt moderne Computerding nun mal will, konnte ich die ganzen abgespeicherten Worte und Bilder und Tipps einfach nicht verschicken.... Nach großem getüddel, konnte ich es jetzt wenigstens in eine Email kopieren, bin aber noch ein kleines Ministück davon entfernt, sie verschicken zu können, jedenfalls so, dass man auch alles schön lesen und nachvollziehen kann.... Also, sie kommt auf jeden Fall noch, und hoffentlich in den nächsten Tagen, denn noch würde sich so eine Wollhose ja sehr gut unter Matschhosen machen....

Jetzt geh´ich aber ganz schnell wieder raus!
Sonnige Grüsse vom Brömmerhof,
Eure Kerstin

31.12.2014

HAPPY NEW YEAR

Ihr Lieben,

ich hoffe, Ihr hattet ein schönes Wcihnachtsfest! Bei uns ging es sehr entspannt zu und wir geniessen das Nichtstun "zwischen den Jahren" in vollen Zügen....

Aber heute ist er nun gekommen, der letzte Tag in diesem Jahr... Es war sehr schicksalsträchtig für mich und uns, in jeglicher

Hinsicht !....und irgendwie bin ich schon froh, es heute abschliessen zu können und in diesem Jahr tatsächlich mit einer Rakete so einiges verpuffen zu lassen...

Aber während Fritzi und Jakob im Erdgeschoss helfen, Berliner zu backen und bevor wir Lasagne, Tiramisu und selbstgemachte Pommes einpacken und zu Freunden fahren, wollte ich Euch gern noch alles, alles Liebe für 2015 wünschen!

Bunt soll das Neue Jahr werden und Neu und ein wenig anders! Ich hab´mir so einiges vorgenommen, zum Beispiel mehr Laufen zu gehen, denn 2016 will, will, will ich tatsächlich wieder einen Halbmarathon laufen und zwar in der zweitschönsten Stadt der Welt! Ich möchte noch mehr kreative Gedanken in die Tag umsetzen und gern alles ein wenig entspannter sehen....

Was am Ende des Jahres mal wieder davon übrig bleibt, werden wir dann sehen, aber jetzt ist erstmal jetzt....

Und hier kommt ein klitzekleiner Ausblick auf etwas, was auf jeden Fall ganz bald in die Tat umgesezt wird, also quasi jetzt schon in den Endzügen steht....
Es wird ganz bald ein neues Ebook geben!! Und zwar habe ich mir gedacht, dass nicht nur Brömmerkinder warme,bunte Wolleggins unter Schneeanzügen (und nicht nur da) brauchen, die hier im Norden hoffentlich bald zum Einsatz kommen werden....
Es ist relativ einfach gehalten und auch für Anfänger gut "strickbar".... Also, ich bin emsig dabei, es bald einstellen zu können!

Und nun stehe ich mal von dieser Couch auf, verlasse den hyacintenbedufteten Raum (ich liebe diese Blume und den besonderen Duft, wenn sich die Blüten öffnen, er steht für mich für einen ganz besondere Zeit im Jahr....) und fange mal tatsächlich an, unsere sieben Sachen zu packen....
Alles, alles Liebe für 2015!!!
Ich drück Euch!!
Eure Kerstin

24.09.2014

Schulkind, Zahnfee,Oktobermarkt...

Ihr Lieben,

hier war wieder einiges los....

In den Sommeferien haben wir den Darss besucht! Herrliche Fahrradtouren durch Märchenwälder, lange Strandtage und Leseabende, Aschenputtel als Puppentheater und natürlich Keramikkauffrausch, Eiskugelberge und Teezeiten liegen gefühlt schon ewig hinter uns.....

Zurück in der Realität begann dann gleich ein neuer Abschnitt. Fritzi ist ein Eingangsklassenschulkind und ein richtig glückliches noch dazu. Und Jakob?? Der ist seit diesem Sommer nicht mehr Jakob, sondern "Sweinsteiger" oder "Götze" im Wechsel. Seine ersten Tage im Kindergarten ohne große Schwester an seiner Seite verliefen ganz wunderbar und jedes der beiden Brömmerkinder hat einen ganz ordentlichen Entwicklungsschritt gemacht.

Jakob mag jetzt gern ohne die Mama zum Spielen verabredet sein und Frizti möchte sich gern auf dem Weg von der Schule zum Kindergarten, der auf dem gleichen Gelände liegt, eine Apfelschorle in der Caféteria kaufen, ganz allein und natürlich mit dem Geld, aus ihrem eigenen Portemonaie....

Alles geht gerade so rasend in Richtung Selbstständigkeit, dass man nur staunt und ihnen beim Wachsen zuschauen kann.....

Und ich??? Ich habe nun wirklich ein wunderbares eigenes Wollstoffmalfilzzimmer!!! Es ist rosarot lasiert und seit kurzem steht ein altes Buffett darin und beherbergt ein zehntel meines Materialsamelsuriums....

Und weil es ja wieder Herbst ist und ich doch schon so schreklich aufgeregt bin und mich freue, gibt es hier auch schon gleich die Ankündigung zum vierten OKTOBERMARKT auf dem Brömmerhof!!

Kommt ALLE!! Wir freuen uns schon auf Euch!!!

Am 04.10.2014 gehts es wieder los!! Von 13-17 Uhr!!

Alles Liebe und bis zum 04.10.2014!!

Eure Kerstin

01.07.2014

Schaut Euch mal....

dieses wunderschöne Kleid an!!
..wie eine Elfe sah Fritzi am vergangenen Sonntag bei unserem Johannifest darin aus....

!

...dazu trug sie noch diesen Blumenkranz....
Zuerst dachte ich, ich zeige Euch einfach mal ein Bild vom Elfenkind im Elfenkleid, aber dann kam ein mulmiges Gefühl in mir auf! Irgendwie fand ich die Idee nicht mehr ganz so gut. Zum einen weil dieses Bild von der, im Wald, wandelnden Fritzi so schön in meine Herzenserinnerungen einsortiert ist und dort gern so bleiben soll und zum anderen weil sie es vielleicht gar nicht möchte!! Sie hat (und hatte schon immer) glücklicherweise ihren eigenen Kopf und weiß noch nicht immer, was sie will, aber sie weiß zumindest ganz genau, was sie NICHT will!! Und richtig, auf meine Frage, ob sie ein Bild von sich im Elfenkleid auf meiner Homepage sehen möchte, hat sie ganz klar mit NEIN geantwortet!! Gut, dass ich auf mein Gefühl gehört habe.....

Was ich aber sicher zeigen darf ist Jakobs Sonnenpullover aus wunderbarer Merinowolle von Rosygreenwool und eine Milchmonster Fridaabwandlung aus Biojeans von Ammerseekids (Dawanda) und einigen Webbändern....
Von der schönen Stoffauswahl die Beate von Ammerseekids in Ihrem Shop anbietet bekommt Ihr übrigens bald mehr zu sehen. Ich bin wieder fleißig am Nähen, die beiden Brömmerkinder schiessen wie Sonnenblumen in die Höhe, ihre Kleidung aber nicht.... Also muss neue her!!
Oh, und die Bilder vom Elfenkleid sind in meinem neuen Zimmer aufgenommen worden, es ist fertig lasiert in einem roséphirsichblüton und wartet eigentlich nur noch auf den Bodenbelag und Tonnen von Wolle und Stoffen und dies und jenes....
Ich wünsche Euch einen schönen Tag!!!
Eure Kerstin

15.06.2014

Ihr Lieben!!

Hier war es richtig still im letzten halben Jahr!! Das bedeutet aber nicht, dass wir hier auf dem Hof in eine Art Dornröschenschlaf gefallen sind...

Tatsächlich ist sogar eine Menge Bewegendes geschehen...

Zuerst einmal muss ich leider berichten, dass mein Papa nach einer sehr schweren Krankheit am Ostersamstag gestorben ist.... Das war eine wirklich traurige Erfahrung für uns, zumal wir zwar schon eine Weile von dieser Krankheit wussten, aber erst relativ kurz vor seinem Tod erfuhren, dass er diesen Kampf wohl leider nicht gewinnen wird... Jetzt geht das Leben zwar weiter aber es gibt immer wieder diese Momente, in denen einem klar wird, was es eigentlich bedeutet, so eine nahestehende Person auf seiner letzten Reise begleitet zu haben...

Mehr mag ich an dieser Stelle gar nicht dazu schreiben....
Aber wie es im Leben nuneinmal ist, gibt es auch schöne Dinge zu berichten. Zum Beispiel, dass Fritzi einen Platz in der Eingangsklasse unserer Waldorfschule bekommen hat!! Sie darf nun ein weiteres Jahr spielen, Erfahrungen sammeln und Selbstbewusstsein tanken bevor es dann 2015 in die Schule geht! Wir freuen uns sehr darüber und sind gespannt auf das, was so kommen mag.

Wenn ich allerdings bedenke, dass die kleine Maus schon ganz bald Ihren Abschied von der Kindergartenzeit feiern darf, wird mir recht wehmütig ums Herz!! Wo sind die drei Jahre geblieben??? Und wie schnell werden Kinder nur groß?!?

Und endlich, endlich geht es auch mit dem Ausbau unseres Dachbodens weiter!! Jetzt ist die Zeit gekommen, in der es wichtig ist, Rückzugsmöglichkeiten für die Kinder und meine Wolle, Stoffe und so manches Maschinchen zu schaffen, dass im Laufe der Zeit zu meinem Eigen geworden ist....

Ich bin schon ganz kribbelig vor Vorfreude!! Fritzi bekommt ein schönes Zimmer mit heißersehntem Hochbett und darunterliegender Puppenkuschelecke! Jakob bekommt das Zimmer, dass die beiden Brömmerkinder sich zurzeit noch teilen und ich bekomme ebenfalls ein wundervolles Arbeitszimmer!! Wie aufregend, alle paar Tage zu sehen, wie es immer mehr zu dem wird, was es mal sein soll!!
Und im Zuge dieses Ausbaus ist natürlich die ein oder andere, mehr oder weniger erfolgreiche, Entrümpelugsaussortieraktion erfolgt oder in Planung ;-).... Dabei habe ich erneut festgestellt, dass mein Woll-und Stoffvorrat für ein gut sortiertes Kurzwarengeschäft reichen würde.... Besonders ein paar Knäuel kbA Baumwolle aus der Pflanzenfärberei Kroll sind mir ins Auge gefallen. Die Farben harmonieren perfekt; und zusammen mit einer Idee, die mir nach dem Besuch bei einer Bekannten im Kopf herumspukt, ist daraus ein kleiner Stapel neuer Waschlappen geworden!! Ganz einfach kraus rechts gestrickt, sind sie schlicht und einfach sogar für Strickanfänger geeignet!!

23.12.2013

Nun ist es schon wieder soweit...

Sie sind bald angekommen, die Weihnacht naht!!
Und hier ist es eigentlich alles andere als besinnlich...
Noch ist Jakob ein böser Zwerg und Fritzi sitzt im Theater und beschützt ihre Tochter Marlene... (ganz genauso, wie ich es vergangenen Freitag mit ihr im Märchen Schneeweißchen und Rosenrot getan habe.... )
...und am Fenster raschelt und rumpelt es ganz leise, denn hinter den Zwergentüren machen sie zwei kleine Wichte daran, morgen früh, wohl das letzte Mal in diesem Jahr etwas für die Brömmerkinder auf das Schälchen zu legen
Wohin sie danach wohl ziehen werden?? (vielleicht in die neuen Zimmer, die im kommenden Frühling für Fritzi und Jakob und mich (!!!) entstehen werden??)

Und im Esszimmer lag bis gestern noch ein Puppenkind, dass morgen Abend ein besonderes Mädchen erfreuen soll, direkt neben unserem Adventskranz....
...und so richtig klassisch weihnachtlich ist das Wetter im Norden auch nicht... Das hat auch unser kleiner Spaziergang durch den Garten gezeigt, dort habe ich nämlich Blumenzwiebeln aus dem vergangenen Frühling gefunden, die ich immer noch mal einpflanzen wollte, es aber irgendwie immer vergessen habe.... Heute habe ich es dann getan (im Haus natürlich)...
Dieses "erste" grün ist mal wieder ein Zeichen dafür, dass alles wiederkehrt, ein Zeichen für einen Neuanfang an der Schwelle zum Neuen Jahr, eine neue Chance, Dinge zu überdenken und Änderungen vorzunehen, wo sie nötig sind....

Kürzlich war ich auf einer Elternbildung zum Thema "Die heiligen Zwölf Nächte (auch als Rauhnächte bekannt) und möchte versuchen, sie dieses Mal bewusster zu erleben, mal schauen, was daraus wird.....

Ich wünsche Euch ein wundervolles Weihnachtsfest und alles, alles Liebe für 2014! Ich freue mich auf das neue Jahr, welches einige Veränderungen mit sich bringen wird! Jakob wechselt von der Kinderstube in den Kindergarten, Fritzi wird ein Schulkind, wir haben schon ein paar tolle Tage am Fleesensee, am Darß und in Hessen geplant, geplant ist auch die Anschaffung eines Musikinstrumentes, dass ich mir schon jahrelang wünsche, aber vorallem plane ich gaaanz viel Zeit für uns, endlich mal ein paar Dinge für uns zu stricken/filzen/nähen/malen/tun.....
...auch hier werden wir sehen, was daraus so wird!!

15.12.2013

Ich soll sagen....

...daß man mich schon ermahnt hat!!!

Und es ist ja auch wirklich schon lange, lange her, dass ich mich hier gemeldet habe!!

Ihr wisst ja teilweise noch gar nicht, dass der Oktobermarkt wieder sehr schön und sehr gelungen war!! Unglaublich, aber den größten Teil der Besucher kannte ich gar nicht, nichtmal vom Sehen! Und dass, obwohl die Zeitung doch diesmal glatt vergessen hat, über ihn zu schreiben. Und stellt Euch vor, eine Freundin von mir ist sogar ganz aus Braunschweig und extra für unseren Markt angereist!!

Und nach dem Markt waren erstmal Herbstferien, die wir auch dringend brauchten, denn die Organisation braucht schon Einiges an Kraft und Geduld und, und, und...

Danach ging es dann auch gleich weiter, denn der Herbstmarkt in "unserem" Kindergarten stand an, und wie immer ist auch das anstrengender, als gedacht, wird aber, wie in jedem Jahr mit einem schönen Tag voller netten Begegnungen, staunenden Kinderaugen und leckerstem Kuchen belohnt!!!

Tja, und nun haben wir schon den dritten Advent!

Und hier möchte ich gern von Fritzis letztem Adventsgärtlein im Kindergarten berichten, sie ist nämlich immerhin schon ein Großkind (und ein ganz stolzes noch dazu!!)!

Mit dem Adventsgärtlein am Samstag vor dem ersten Advent wird in Waldorfkindergärten die Adventszeit eingeläutet und das ist so ziemlich das Allerschönste, was man im Kindergartenjahr miterleben kann (in diesem Jahr habe ich meinen Rührungstränentaschentuchverbrauch doch glatt auf sieben Stück gesteigert....).

Aber nun ein wenig mehr dazu....

In der "großen" Vorhalle des Kindergartens wird es abgedunkelt und auf dem Boden liegt eine Spirale aus Tannengrün. In der Mitte der Spirale steht eine große Kerze. Im ganzen Raum brennt am Anfang nur diese Kerze (abgesehen von den kleinen Lampen, die es den Musikanten, die uns mit wunderbaren Tönen aus Harfe und Querflöte beglücken, erleichtern sollen, die Noten zu lesen).

Jetzt zieht jedes Kindergartenkind mit einem Apfel, in dem eine selbstgezogene Kerze steckt, in die Spirale und zündet das kleine Apfellicht an der großen Kerze an, stellt es auf einen Platz in der Spirale und geht wieder hinaus. So erhellt sich der Raum mit jedem Kind immer mehr! Es ist ganz wunderbar, die Kinder andächtig in die Spirale gehen zu sehen, es rührt mich jedesmal zu Tränen (sehr)!! Und in diesem Jahr war es wirklich ganz besonders, unser großes Kind, so selbstständig und stolz zu sehen!!

Wenn alle Kindergartenkinder ihr Licht entzündet haben ist es an uns Eltern oder Geschwistern, das Licht für das Kind wieder aus der Spirale zu holen. Jakob hat es in diesem Jahr mit mir für Fritzi geholt. Dieser kleine Knirps, der eigentlich Michel heißen sollte und sehr (!!) viel Unsinn im Sinn hat, saß über eine Stunde still und staunend zwischen uns, mit großen Augen und offenem Mund....

...Tief im Gärtlein strahlt es helle, lasst uns ziehn zur lichten Quelle, langsam gehen wir hinein...

..in dem dunklen Moosesgarten, viele Lichtlein auf uns warten, dass erstrahle heller Schein...

....nicht für mich will ichs anzünden, allen Menschen soll es künden, Weihnacht, Weihnacht komm herbei....

Tja, und nun sind es nur noch neun Tage bis zum heiligen Abend, in der Wichtelwerkstatt geht es hoch her, das kann ich Euch sagen und die ersten Plätzchen sind auch schon verputzt. Die beiden Brömmerkinder sind schon seeeehr gespannt, ob der Weihnachtsmann in diesem Jahr etwas unter den Baum legt, vorallem weil wir heuer (wundervolles Wort, dass ich mir von meiner Freundin Kathi aus Österreich abgeguckt habe) bei meinen Eltern feiern werden.... es bleibt also weiterhin sehr spannend bei uns....

Allerliebste Grüsse ersteinmal und einen schönen dritten Advent!!

Eure Kerstin

30.09.2013

Drachenblut und Eulennest....

Noch fünf Tage bis zum dritten Oktobermarkt!! .....und noch sooo viel Arbeit.....
...und natürlich feiern wir trotzdem die schöne Michaelizeit und lassen uns schon beim Frühstück von einem gefährlichen Drachen bewachen...
Alles Liebe für Euch und bis Samstag bei uns auf dem Brömmerhof!!!
Eure Kerstin

p.s. für alle, die noch mehr Informationen brauchen, ist hier noch einmal das diesjährige Plakat:

19.08.2013

Ihr Lieben,

in den letzten Wochen haben wir so einiges erlebt... Wir waren in Leipzig auf der Taufe der kleinen Anna Lina, im Tierpark, auf dem Hof Weide, in Lübeck, auf einer 100Jahr Feier in einem Nachbarort und ganz fleißig am Stricken und Malen....

Deswegen gibt es auch ein paar neue Dinge in meinem Dawanda Shop. Unter anderem diese hier:
...alles aus dem wunderbaren Wolle-Seide Mix aus der Pflanzenfärberei Kroll gestrickt und in Gr.62/68....

Und weil die Zeit mal wieder nur so dahin rast und ich mich schon riesig und unglaublich doll freue, zeige ich Euch noch dieses hier:
...ihr dürft gern alle, alle kommen, noch viele Freunde mitbringen und es allen Menschen, die Ihr so kennt, weitererzählen...

So, nun muss ich mich wieder an meine Nadeln setzen.....

Ich grüsse Euch von Herzen!!

Eure Kerstin

.

28.07.2013

Zurück

Tja, da sind wir also wieder... Der Urlaub ging soo schnell vorüber, dass man es kaum glauben kann. Und wir haben wieder so viel mitgenommen!!! An erster Stelle natürlich die Mückenstiche, ich habe aufgehört sie zu zählen, als sie sich im dreistelligen Bereich bewegt haben... Desweitern kann ich von zwei Filzblüten, einem Weidenherz und mehreren Schneckenhäusern berichten.... Aber das ist eigentlich alles nebensächlich.... Wichtiger sind die kleinen und großen Erlebnisse... eine Tochter, die auf einmal tauchen kann, ein Sohn, der vom Beckenrand springt, ein Ehemann, der sich jetzt schon überlegt, was er den Kindern zu Weihnachten bauen kann, ein Rezept, dass ich sicher auf dem nächsten Gartentag ausprobieren werde, zwei wunderschöne Wandertage, Pommes am See und Kartoffelpuffer in der Hassensasse....

...und die Tränen beim Abschied....

Aber nun geht es ersteinmal hier auf dem Brömmerhof weiter!! Zum Beispiel mit meinem wöchentlichen Filzkurs!!! Jeden Samstag biete ich Euch einen themenbezogenen Filzkurs für Kinder mit Elternbegleitung ab sechs Jahren und Erwachsene an, dieser geht von 10 bis 12 Uhr und kostet in der Regel 10Euro inklusive Material. Am kommenden Samstag, dem 3.8. filzen wir zum Beispiel Blüten zur Deko oder als Schlüsselanhänger. Bitte meldet Euch bis Freitag Mittag per Email (broemmerhof@gmx.de) an, damit ich planen und vorbereiten kann, der Kurs hat eine Höchstteilnehmerzahl von 4 Personen!! Ich freue mich auf Euch!!

Da ich am 10.8. Patentante von der süßen Anna in der Nähe von Leipzig werden darf, bleibt mein Lädchen an diesem Tag geschlossen, der nächste Kurs findet dann am 17.8. statt.

Alles Liebe!!

Eure Kerstin

14.07.2013

...ich hab´s getan!!!

...und es war einfach nur Klasse!! Ich wollte es schon seit drei Jahren unbedingt mal wieder machen, aber damals war ich mit Jakob schwanger und ES ging einfach nicht mit Babybauch.Aber vergangenen Dienstag war es soweit, ich stieg rauf und musste erstmal richtig durchatmen, mein Herz klopfe bis zum Hals und weiter und ich weiß noch, dass mich der ältere Mann ein paar Meter neben mir recht verständnislos angesehen hat, als ich dreimal hintereinander sagte, dass ich mich doch nicht traue.... ....diese blaue, glatte Fläche, diese Klarheit, dieser Geruch und diese verdammt tiefe Tiefe, ich war so aufgeregt!!! Und dann hab ich kurz die Luft angehalten, bin ein wenig in die Knie gegangen, hab die Augen ganz fest zugekniffen und habs einfach getan!!! Ich bin vom Einmetersprungbrett im Freibad ganz einfach in dieses tiefe, Becken gesprungen!!!

Und es hat so unglaublich viel Spaß gemacht, es hat sich wie früher angefühlt, wie endlose Sommerferiennachmittage in der Badeanstalt mit Sonnencreme- und Chlorgeruch in der Nase und der Vorfreude auf ein Tütchen Weingummi aus dem Schwimmbadkiosk....

Jetzt wo die beiden Brömmerhofkinder schon ein klitzekleines bißchen größer sind, können wir auf einmal wieder Dinge machen, die vor kurzem kaum möglich waren und die mich nah an schöne Kindheitserlebnisse bringen, die Erinnerungen und Gerüche von damals wieder so real werden lassen, und diese kindliche Freude, die die beiden empfinden mein Herz zum Zerspringen berührt....

Und am Sonntag fahren wir wieder nach Saltkrokan, ganz egal dass es für uns in Hessen und nicht in Schweden liegt.....

Ich grüße Euch von Herzen und schicke Euch ein gemischtes Weingummitütchen aus dem Kiosk für 50 Pfennig....

Liebe Grüsse und schöne Ferien,

Eure Kerstin

19.06.2013

feste,wolle,ballett...

Ihr Lieben....

...hier war wieder einiges los!!! Am 15.6. durften wir bei tollem Wetter unser Geburtstagsfest feiern!! Es hat uns sooo viel Spaß gemacht, dass ich an dieser Stelle noch mal allen Gästen ein dickes Dankeschön schicken möchte!! ...für die tollen Geschenke, Eure gute Laune, das tolle Wetter, dass ihr mitgebracht habt, genauso wie Eure tollen Kinder, dafür dass Ihr alle genausogern Eis am Stiel mögt, wie unsere kleinen Gäste und das wir wieder zusammen getanzt und gesugen haben!! Danke,Danke,Danke!!!

Aber auf dem Brömmerhof wird ja nicht nur gefeiert und nach dem Markt ist bekanntlich vor dem Markt.... somit sind wieder ein paar Dinge durch meine Hände in Verbindung mit dem schönen Krollgarn entstanden....
alles könnt Ihr in meinem Dawanda Shop finden, oder auf dem Kartoffelmarkt auf Gut Wulksfelde, dem Oktobermarkt auf dem Brömmerhof (05.05.2013) oder dem Herbstmarkt im Waldorfkindergaren Kaltenkirchen
...und dreimal dürft Ihr raten, wo ich am Freitag wieder sein werde.... GENAU!!! In der Staatsoper Hamburg!! Thiago Bordin in Illusionen wie Schwanensee.... Ich freu mich, freu mich, freu mich!!!
Liebe Grüsse und einen schönen Wochenausklang!!
Eure Kerstin

14.06.2013

...kameliendame...

Meine Lieben,

ich bin noch vollkommen verzaubert und in Gedanken bei der elfenhaften Anna Laudere, die gestern in der Hamburger Staatsoper die Kameliendame getanzt hat....

Durch Zufall hat sich am Dienstag ergeben, dass eine Bekannte noch eine Karte für die Staatsoper hat. Was für ein schöner Zufall!!! Wir saßen fast auf den günstigsten Plätzen, haben aber dennoch (fast) alles gut sehen können, Die Zeit verging wie im Flug und die Tänzer sowie die Musik haben mich noch in den Schlaf begleitet!

Ich kann Euch nur ganz wärmstens empfehlen, ein Ballett in unserer Staatsoper anzusehen!! Es gibt meist noch ein paar Restkarten und es lohnt sich immer,immer,immer!!

...und in zwei Wochen schon bin ich wieder dort! Ich darf mir "Illusionen wie Schwanensee" aus der fünften Reihe im Parkett anschauen! Unglaublich, ich freue mich!!!

Und wir alle freuen uns auch auf morgen, denn wir wollen ein Geburtstagsfest feiern. Drückt uns bitte die Daumen, dass das Wetter mitspielt, denn große Feste auf dem Brömmerhof werden troditionell draußen gefeiert....

Liebste, verzauberte Grüsse und ein schönes Wochenende,

Eure Kerstin

21.05.2013

Fertig!!

Runa konnte sich nach langem hin und her nun endlich dazu entschliessen, in meinen Dawanda Shop zu ziehen....

Es war ein wenig schwierig mit ihr.... Zuerst wollte sie ein Wollkleid mit Trägern, dann ist ihr eingefallen, dass es vielleicht zu warm oder kalt werden könnte, dann wollte sie noch ein Rosenkleid unter dem Wollkleid tragen. Und als dies dann endlich fertig war, fand sie, dass es für ihre zukünftigen Puppeneltern vielleicht zu schwierig sein könnte, die Träger des Wollkleides über das Rosenkleid zu ziehen.... Da sie aber ununununbedingt etwas grünes, wollendes haben wollte, habe ich ihr gestern noch ein Schultertuch gestrickt, dass sie auch gut als Haarband tragen kann. Da war die kleine Dame dann endlich zufrieden....
Liebe Grüsse,

von Runa und mir....

20.05.2013

...und weil der Stoff soooo schön ist, und weil ein Tag ohne meine Nähmaschine, Stoff, Wolle und Nadeln eigentlich schon gleich gar kein richtiger Tag ist, hat Jakob nun eine Sonneundstrandundsandkurzehose bekommen!! Hoffentlich kann er sie bald anziehen!!
....diese Hose gibt es übrigens ganz bald in meinem Dawandashop....
Liebe Grüsse und einen tollen Start in die neue Woche!
Eure Kerstin

18.05.2013

Frohe Pfingsten

...auch wenn Fritzis neuer Sonnenhut, zumindest heute, nicht zum Einsatz kommen muss...
...aber dafür haben Emely und Elyas ernstzunehmende Konkurrenz im Bücherschrank bekommen....
Ich klebe momentan gerade förmlich an den Geschichten um Gideon und Gwendolyn!! Wer also noch eine Lektüre für ein verregnetes (Pfingst-)Wochenende sucht, dem kann ich Rubinrot, Saphirblau und Smaragdgrün von Kerstin Gier ans Herz legen... (wärmstens ans Herz legen, um genau zu sein.....)
Nun macht Euch ein schönes Wochenende und seit herzlich gegrüßt von mir und
Runa, der kleinen Waldfee, die es bald in meinem Dawandashop oder meinem Lädchen auf unserem Hof zu erwerben gibt!!!
Alles Liebe, Eure Kerstin

28.04.2013

...bunt, bunt, bunt...

...sind alle meine Kleider...

...und bunt wird es sicherlich auch auf dem Flohmarkt der Freien Waldorfschule Kaltenkirchen am kommenden Samstag von 10 bis 16 Uhr. Dafür war ich ein wenig fleißig und habe für den Anfang diese drei Hemdchen genäht (aber dabei bleibt es natürlich nicht...).
...für heute muss die Nähmaschine allerdings ruhen, morgen wird Fritzi schon fünf Jahre alt und da gibt es noch einiges vorzubereiten....

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!!!

Alles Liebe,
Eure Kerstin

25.04.2013

....belesen...

Ungewöhnlicherweise geht es hier heute nicht um meine Werkeleien, sondern um zwei Personen, die es zwar nur in einem (zwei) Büchern gibt (wirklich?? ...mir ist, als wäre ich ihnen irgendwo schon einmal begegnet....), die mich aber so in ihre kleine, große Welt gerissen haben, dass es mir schwerfällt, wieder herauszukommen....

Ich glaube, nicht mal Bella und Edward haben mich so mitgerissen, wie es jetzt Emely und Elyas getan haben....

Und falls Ihr schon erraten haben solltet, um welche Bücher es geht, so habt Ihr absolut recht... es ist schnulzig und seicht und es geht um Personen, die gut zehn Jahre jünger sind als ich, aber es ist soooo schön, wie und was Carina Bartsch da geschrieben hat!!

Für den ersten Teil habe ich drei Tage gebraucht und der zweite war in zwei Tagen gelesen, verschlungen, eingeatmet...

Und auch, wenn es eigentlich nicht meine Art ist, so direkt zu sein, so bin ich es hier und empfehle Euch ganz dringend, in den nächsten Buchladen zu laufen (sprinten wäre besser!!), und Euch "Kirschroter Sommer" und, denn Ihr wollt es danach sowieso lesen, Türkisgrüner Winter zu kaufen!!! (nein, ich kenne die Atorin nicht persönlich, was ich sehr schade finde, denn sonst könnte ich ihr vielleicht noch dringlicher raten, mindestens einen dritten Teil zu schreiben, als ich Euch hier rate, diese Bücher zu lesen...).

So, das wars für heute auch schon...

Viel Spaß beim Lesen!!

Eure Kerstin

21.04.2013

Nach...

einem ganz tollen Wochenende in Naunhof mit Froschwanderung,merkwürdigen Verwechselungen und ganz viel Spaß, melde ich mich heute nur kurz mit einer kleinen Info bzgl.meiner Lädchenöffnungszeiten zurück!

Und zwar wollte ich am 13.4.,wie sonst auch, ein kleines Schildchen an meine Tür hängen, damit Ihr wisst, dass wir beim Gartentag im Kindergarten helfen. Aber in einer nicht ungewöhnlichen Morgenhektik und dem Eintreffen eines Technikers für unsere Photovaltaikanlage, habe ich das leider total vergessen!! Und das tut mir ganz besonders für Annett leid, die an diesem Tag leider vor verschlossenen Türen stand!! ...und zu allem Unglück kann ich es nur über diese Seite sagen, denn ich habe Ihre Email, in der sie mich darauf aufmerksam gemacht habe, leider gelöscht!! Ich hoffe also sehr, dass Du hier noch einmal auf meine Seite schaust und diese Zeilen liest!!!

In den folgenden Wochen habe ich, wenn nichts Unvorhergesehenes eintreffen sollte, ganz normal auf. Am 4.5. habe ich einen kleinen Stand auf dem Flohmarkt der Freien Waldorfschule Kaltenkirchen (10-16uhr) und bin gerade dabei, mir eine Vertretung für mein Lädchen zu organisieren, wobei ich sagen muss, dass ich viele Sachen mit zu dem Flohmarkt nehmen werde und es sich dann vielleicht eher lohnt, auf diesem bei mir vorbeizuschauen....

So, nun wünsche ich Euch noch einen schönen Sonntag und einen tollen Start in die neue Woche!!

Alles Liebe,

Eure Kerstin

17.04.2013

ONLINE!!

Nachdem ich gestern entschieden habe, dass ich den heutigen Tag gern mit meinen Kindern im Tierpark verbringen möchte, hätte ich nicht gedacht, dass ich es nun doch noch schaffen werde.... Aber, oh wunder, sie ist online bei Dawanda und Etsy!! Meine Zwergenzipfelstrickjackenanleitung!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stricken und Herumexperimentieren mit herrlichen Garntönen!!!

...und weil es mal wieder ganz dringend Zeit wurde, werde ich das Wochenende bei meiner Freundin Anett in der Nähe von Leipzig verbringen, hier wird es also still sein am Wochenende!

Alles Liebe,

Eure Kerstin

15.04.2013

...und in der Strickpause...

...wird genäht...

...Fertig!!!

Die Anleitung ruht aber trotzdem nicht, sie ist fast fertig niedergeschrieben, es fehlen noch ein paar Fotos und Feinheiten bevor ich sie am Mittwoch in meinen Shops bei Dawanda und Etsy anbieten möchte...

Liebste Grüsse ersteinmal und einen sonnigen Wochenstart!!

Eure Kerstin

12.04.2013

Fast fertig!!!

...so, die Probestrickereiphase für die Zwergenjackenanleitung ist beeendet. Jetzt muss alles nur noch in Form gebracht, zusammengeschrieben und freigegeben werden... Ich hoffe, dass Ihr sie am Mittwoch kommender Woche in meinen Shops bei Dawanda und Etsy erwerben könnt!

Nun erstmal ein schönes Wochenende! ...unseres beginnt morgen früh mit dem alljährlichen Kindergartengartentag....

Alles Liebe,

Eure Kerstin

05.04.2013

Brrrrrrrrr....

...es ist wieder so richtig kalt...

...und ich hab den Ofen befeuert und draußen ist es grau und es soll heute sogar wieder etwas schneien... und es fühlt sich auch überhaupt gar nicht frühlingshaft an....

Dennoch habe ich schon einen kleinen "Berg" Puppenkleidung für die kommenden Märkte, Kurse und mein Lädchen genäht. Meine neue Errungenschaft, eine Druckknopfzange hat mir dabei gute Dienste geleistet. Unglaublich, dass ich Druckknöpfe bisher immer mit der Hand angenäht habe, wo es doch dieses tolle "Ding" gibt...

Und, ich bin inzwischen schon bei der dritten Größe für meine Anleitung angelangt. Eine Jacke (evtl. wird es ein Mantel) in Gr.122/128 in pudrigen grün-,gelb- und rosétönen mit einem Kotrast aus dunklem Tannengrün (für ein fast fünfjähriges Mädchen....).

Ausserdem, und wer mich kennt, weiß, dass das ein Ereignis ist, dass bei mir nicht oft vorkommt, habe ich ein wenig sortiert,aussortiert,rumgeräumt. Dabei habe ich eine Wickeljacke, eine Zwergenjacke und eine kleine Wolltunika gefunden. Allesamt fertiggestrickt aber mit unvernähten Fäden und k(n)opflos... Die werde ich in den nächsten Tagen fertigstellen damit sie in mein Lädchen wandern können (sowas aber auch....)

Ich wünsche Euch jetzt allen ein schönes Wochenende, an dem sich hoffentlich die Sonne hin und wieder blicken lässt....

Eure Kerstin

P.S. am 13.4. bleibt das Lädchen wegen unserem Gartentag im Kindergarten geschlossen und am 20.4.werdet ihr Knut dort antreffen weil ich mein Patenkind in der Nähe von Leipzig besuchen werde...

02.04.2013

Teil eins von sieben...

...Größen...

...für die ich gerade eine Anleitung schreibe...
...und die zweite Größe ist auch schon fast fertig probegestrickt. Danach muss ich allerdings ersteinmal auf eine Lieferung aus dem Hause Kroll warten, einen Teil der insgesamt 81Knäuel feinster Wolle brauche ich nämlich um die anderen Größen auszuprobieren...

Liebste Grüsse vom Brömmerhof, wo der Schnee endlich zu schmelzen beginnt und man sich langsam trauen kann, ohne Wollmütze joggen zu gehen (Juhu!!)

Eure Kerstin

31.03.2013

Frohe Ostern!

..und ganz liebe Grüsse!

Eure Kerstin

27.03.2013

...und wir warten immer noch...

...auf den Frühling! Und mir ist es nun langsam wirklich zu kalt, zu dunkel und zu weiß!!! Und irgendwie beschleicht die Kinder auch nach und nach die Angst, dass der Osterhase seine Eier bei dem Wetter gar nicht verstecken könnte...

Aber wenigstens verstecken sich die Bilder der beiden Puppenkinder,die ich Euch nun schon so lange versprochen habe, nicht mehr auf meiner Speicherkarte... Hier sind sie also
vorher
und (neu eingekleidet und frisiert) nachher....
Tja, und weil Herr Brömmer und ich kürzlich einen besonderen Jahrestag zu feiern hatten, haben wir im "Passione" in Henstedt-Ulzburg gespeist!! Dieses italienische Restaurant können wir für besondere Anlässe (und natürlich auch sonst) sehr empfehlen!!!
Und besondere Anlässe gab es in den letzten Tagen reichlich,ganz besondere Anlässe!! Wir dürfen uns über drei neue Menschenkinder in unserem Freundeskreis freuen!! ....und ich werde bei einem sogar Patentante!!
Anna Lina, Lene und Kian!!!
HERZLICH WILLKOMMEN!!!!

Und, auch wenn es kaum zu glauben ist, gibt es eine neue Anleitung in meinem Dawanda Shop!! ...eine Anleitung für zwei verschiedene Strickjackenversionen für 30 und 40 cm große Puppenkinder. Diese Jacken sind relativ schnell gestrickt und für Anfänger mit ersten Strickerfahrungen leicht nachzuarbeiten. ...und vielleicht wandert ja so eine Puppenstrickjacke noch schnell in ein Osternest???
Ich wünsche Euch nun ein wundervolles Osterfest mit hoffentlich schönem Wetter, leicht angeschmolzenem Schnee und viel Sonne!!

Alles Liebe,
Eure Kerstin

26.02.2013

...vor zwei Jahren...

...lag ich noch im Kreissaal der Paracelsusklinik,der kleine Jakob war noch nicht da, hat aber schon ganz kräftig gezeigt, dass er ganz bald kommen möchte... Und ein paar Stunden später war es dann auch soweit! Unser kleiner Sohn war geboren!! Und heute feiern wir seinen zweiten Geburtstag!! Er ist schon sooo selbstständig und eigenständig mit seinen ganz eigenen Charakterzügen. Ein kleiner Frechdachswirbelwindrabaukenjakob zum Knuddeln!! Und ab heute mit eigenem Traktor und Puppenkind....
...Mama, ich möchte Jakob gern eine Puppe zum Geburtstag schenken, die kannst Du dann ja machen, dann kostet sie nichts.... Hier ist also die "kostenlose Puppe"...
Übrigens haben wir am Wochenende noch einen Geburtstag gefeiert! Willi wurde drei!! Er war ein wenig überfordert von Fritzis aufgeregtem Tun,den Luftballons und den Kuschelattaken der Kinder, aber er hat den Tag dann doch gut überstanden, der Kleine...
Tja, und erwischt hat es uns in den letzten zwei Wochen leider auch.... Fieber, Schnupfen, Husten, Ohrenschmerzen, Halsschmerzen, Übelkeit, schlechtes Wetter, schlechte Laune, zuwenig Schnee, etc.... Wir hoffen, dass es nun langsam besser wird und ich nun endlich, endlich mal zu etwas anderem komme, als zum Naseputzen und Fiebermessen...

Die Puppen, von denen ich Ende Januar schrieb, sind fast fertig, es fehlt nur noch hier und da eine Kleinigkeit und zum kommenden Wochenende werden sie fertig sein, dann zeige ich auch endlich Bilder, versprochen!!!

Ach, und dann gibt es noch eine neue Neuigkeit!! Ich werde ab Oktober an der VHS Henstedt-Ulzburg als Dozentin arbeiten und zwei Puppennähkurse anbieten! Und ich freu mich schon so darauf! Es gibt in einem Vormittags-und Abendkurs die Möglichkeit, an fünf Terminen zu je zwei Std. mit mir zusammen eine Puppe für Euer Kind zu nähen! Ganz genaue Daten dafür werde ich Euch noch sagen, sobald das Programm für das Herbstsemester gedruckt ist.

So, nun wird es Zeit zum Tischdecken! Heute nachmittag kommen alle Omas und Opas sowie die Uroma und der Uropa um das Geburtstagskind zu feiern!!

Alles Liebe und frühlingsvorfreudige Grüsse!!
Eure Kerstin

26.01.2013

Da bin ich wieder...

...und der erste Monat im neuen Jahr ist fast schon wieder vorüber...

Wir haben ihn, anders als im letzten Jahr, fast frei von Erkältungen und Co überstanden (bin mal kurz weg, muss schnell auf Holz klopfen damit es auch so bleibt....).Meiner Hand ging es relativ schnell wieder gut und ich konnte meine Aufträge glücklicherweise erfüllen. Allerdings blieb somit noch keine Zeit für die Verwirklichung meiner neuen Ideen.... Aber so ist es ja meistens, oder??

Hier zeige ich Euch ersteinmal zwei kuschelweiche wollseidene Hosen für zwei Brüder.Ich liebe dieses Kroll Garn nach wie vor sehr und gerade dieser Farbton ist mir ans Herz gewachsen!!
Und sobald ein Auftrag fertig ist, wartet schon der nächste. In meinem Arbeitszimmer warten zwei Puppenmädchen auf neue Frisuren und Garderoben, ich werde sie Euch ganz bald zeigen.

...aber wohl erst nach unserem kleinen Urlaub, den wir für die nächste Woche in Quedlinburg planen. Ich freu mich schon so auf Schlittenfahren,Schlittschuhlaufen,Spazierengehen, Kakao, Käsekuchen, Sauna, Schwimmbad und vielleicht hin und wieder auch einen kleinen Glühwein....

Ach, da fällt mir noch ein, dass wir den Januar doch nicht so ganz unbeschadet verlebt haben... Vorgestern ist Knut von vieren unserer Schafe förmlich überrant worden. Er hatte riesiges Glück und ist mit ein paar Prellungen und zwei großen Beulen auf dem Kopf davon gekommen, nicht auszudenken, was vier erschrockene Schafe noch hätten anrichten können (bin wieder kurz weg, ich wisst schon, das Holz und so....).

Viele liebe Grüsse und bis ganz bald,

Eure Kerstin

02.01.2013

Neujahr,Neues Jahr,Neu,Jahr....

Ihr Lieben,

die letzten Minuten im alten und die ersten Stunden im neuen Jahr sind für mich immer mit einer gewissen Melancholie verbunden. Mein Jahr 2012 war teilweise so, wie ich es möglichst nicht nochmal erleben möchte...Ein Jahr voll deutlicher Zeichen und Hinweise, endlich Klarheit zu schaffen und einfach mal loszulassen. Das ist jedoch nicht immer ganz einfach und geht nicht von heute auf morgen. Und nun, in den ersten zwei Tagen des neuen Jahres ist da wieder ein klares Zeichen. Mein Arm schmerzt!! Eigentlich klar, wenn man teilweise fünf bis sechs Stunden täglich und noch bis in die Nacht hinein mit Akkordgeschwindigkeit strickt, oder??

Es ist aber auch ganz schlimm mit meiner Maschenliebe, stellt Euch nur vor, ich stricke im Auto, auch auf Fahrten die gerade mal 30 Minuten dauern, ich überlege hin und wieder sogar, ob es wohl stört, wenn man im Kino strickt, mein erster Griff, wenn ich mich auf unser neues Sofa setze, ist der zum Strickzeug, einmal saß ich sogar auf dem Hometrainer im Keller meiner Eltern, fuhr Fahrrad, strickte und laß nebenbei noch ein Buch..... Das kann nicht mehr gut sein, oder??

Und gestern habe ich es getan!! Ich habe das komplette Strickzeug für mindestens drei Tage aus dem Wohnzimmer verbannt, es ist wie ein kleiner Entzug für mich und ich habe auch gleich nach einer anderen Tätigkeit gesucht und angefangen, unsere Abstellkammer zu sortieren und aufzuräumen. ...Und ich hoffe so, dass die Schmerzen im Arm nachlassen und ich am Montag wieder langsam (!!) mit dem Stricken beginnen kann, da gibt es nämlich ein paar nette Aufträge und Ideen in meinem Auftragsbuch und in meinem Kopf....

Wie habt Ihr ihn eigentlich erlebt, den Jahreswechsel?? Wir haben ein nettes Zusammensein mit lieben Freunden geplant, aber dieser Plan schien nach der Weihnachtsaufregung einfach zuviel für Fritzi gewesen zu sein. Und so saßen wir zuhause mit Pasta und Wein und Eis und Ofenwärme (inzwischen kann ich den Ofen allein anfeuern, großartig, oder ;-)), einem Kind mit Ohrenschmerzen (die am anderen Tag glücklicherweise wie weggeflogen zu sein schienen), und Augen, die teilweise schon gegen 22.00Uhr zufielen...

Und heute freue ich mich über das Sonnenlicht da draußen, es sieht schon fast, wie Frühling aus, obwohl der Winter gerade erst begonnen hat. Darüber, dass man in unserem Wohnzimmer mit einer Lupe suchen muss, um zu sehen, dass wir einen Holzfußboden haben, denn Fritzi und Jakob haben ein vollbepacktes Auto, einen Bus, ein Bett und ein großes Chaos mit Decken, Kissen, Bauklötzen gebaut, in dem sie sich aber so wohlfühlen, dass man leicht über den Hindernisslauf hinwegsehen kann, den man auf sich nehmen muss, wenn man das Wohnzimmer verlassen möchte...und ich freue mich auf die kommenden Tage, in denen wir zum Frühstück, zum Geburtstag, zur Elternbildung eingeladen sind, der Ballettunterricht beginnt wieder (stellt Euch nur vor, ich darf sogar noch Spitzentanz lernen!!) und ich habe Geburtstag....

Ich wünsche Euch ein wunderbares Neues Jahr mit allem was dazugehört und was Ihr Euch wünscht...

Alles Liebe,

Eure Kerstin